Prof. Dr. Michael Stöber

Aktuelles

 

Online-Tagung der Deutsch-Kolumbianischen Juristenvereinigung am 29./30. Oktober 2020

 

Die Deutsch-Kolumbianische Juristenvereinigung/Asociación Colombo-Alemana de Juristas e. V. führt am

Donnerstag/Freitag, 29./30. Oktober 2020,

jeweils von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr

über die Videokonferenz-Plattform Zoom eine Online-Tagung in spanischer Sprache zu aktuellen Entwicklungen im deutschen und kolumbianischen Recht unter besonderer Berücksichtigung der Corona-Gesetzgebung durch. Referenten aus beiden Ländern werden Vorträge zu neuen Entwicklungen im Öffentlichen Recht, Zivilrecht, Strafrecht und Steuerrecht halten und dabei auch die Corona-Maßnahmen in Deutschland und Kolumbien in den Blick nehmen. Das Tagungsprogramm finden Sie hier.

An der Teilnahme Interessierte können die Zugangsdaten für Zoom per E-Mail an folgende Adresse anfordern: stoeber@dkjv-acaj.org

 

Lehrbuch zum Handelsrecht

Das neue Lehrbuch von Prof. Dr. Stöber zum Handelsrecht ist erschienen. Nähere Informationen zum Inhalt und Konzept des Lehrbuchs finden Sie hier.

 

Seminar zu aktuellen Fragen des Bürgerlichen Rechts, Handelsrechts und Gesellschaftsrechts

Prof. Dr. Stöber bietet im Wintersemester 2020/2021 ein Seminar zu aktuellen Fragen des Bürgerlichen Rechts, Handelsrechts und Gesellschaftsrechts an. Weitere Informationen und eine Liste der zu vergebenden Themen finden Sie hier.

 

Seminar zum deutschen, europäischen und internationalen Steuerrecht

Prof. Dr. Stöber bietet im Wintersemester 2020/2021 ein Seminar zum deutschen, europäischen und internationalen Steuerrecht an. Weitere Informationen und eine Liste der zu vergebenden Themen finden Sie hier.

 

Neue Studiendekanin

 

Prof. Dr. Michael Stöber ist seit dem 1. Juli 2020 nicht mehr Studiendekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät. Neue Studiendekanin ist Prof. Dr. Janique Brüning. Bitte wenden Sie sich daher in allen Angelegenheiten, die zum Aufgabenbereich des Studiendekans gehören, unmittelbar an Frau Brüning.

 

Vorlesung Europäisches und Internationales Steuerrecht

 

Der Teil Europäisches Steuerrecht der Vorlesung Europäisches und Internationales Steuerrecht bei Dr. Ronald Gebhardt findet in digitaler Form an folgenden Terminen statt:

 

Mittwoch, 24. Juni 2020, 14:45-17:45 Uhr.

Mittwoch, 1. Juli 2020, 14:45-17:45 Uhr.

 

Die Vorlesung wird als Livestream über die Plattform Google Meet durchgeführt. Weitere Hinweise, insbesondere zu den Einwahldaten für die Vorlesung, und die Materialien zur Vorlesung finden Sie in OLAT bei den Materialien zur Vorlesung Unternehmensteuerrecht.

 

Rigorosum am Montag, 15. Juni 2020

 

Die interessierte Fakultätsöffentlichkeit kann die Einwahldaten für das virtuelle Rigorosum am

Montag, 15. Juni 2020, 14:00 Uhr,

per E-Mail bei Prof. Dr. Michael Stöber anfordern (mstoeber@law.uni-kiel.de).

 

Vorlesung Europäisches und Internationales Steuerrecht

 

Die Vorlesung Europäisches und Internationales Steuerrecht bei RA/FAStR Dr. Malte Bergmann, LL.M., findet in digitaler Form an folgenden Terminen statt:

 

Freitag, 5. Juni 2020, 12:00-18:00 Uhr;

Freitag, 12. Juni 2020, 14:30-18:00 Uhr;

Freitag, 19. Juni 2020, 14:30-18:00 Uhr.

 

Die Vorlesung wird als Livestream über die Plattform Microsoft Teams durchgeführt. Weitere Hinweise, insbesondere zu den Einwahldaten für die Vorlesung, und die Materialien zur Vorlesung finden Sie in OLAT bei den Materialien zur Vorlesung Unternehmensteuerrecht.

 

 

Rigorosum am Donnerstag, 4. Juni 2020

Die interessierte Fakultätsöffentlichkeit kann die Einwahldaten für das virtuelle Rigorosum am

Donnerstag, 4. Juni 2020, 14:00 Uhr,

per E-Mail bei Prof. Dr. Michael Stöber anfordern (mstoeber@law.uni-kiel.de).

 

Vorlesungen von Prof. Dr. Stöber am Dienstag, 26. Mai 2020

Wegen einer kurzfristigen Terminkollision müssen die Vorlesungen

- Schuldrecht Allgemeiner Teil (8.00 Uhr) und

- Bilanzrecht (18.00 Uhr)

von Prof. Dr. Stöber am Dienstag, dem 26. Mai 2020, leider entfallen. An den darauffolgenden Terminen finden beide Vorlesungen dann wieder planmäßig statt.

 

Wichtige Änderung zu den Lehrveranstaltungen von Prof. Dr. Stöber im Sommersemester 2020

 

Entgegen der ursprünglichen Ankündigung werden die virtuellen Vorlesungen von Prof. Dr. Stöber nicht über OLAT und die Plattform Adobe Connect durchgeführt, da sich die Kapazität dieser Plattform als nicht ausreichend erwiesen hat.

 

Bis auf Weiteres werden die virtuellen Vorlesungen von Prof. Dr. Stöber daher – unverändert ab dem 07.04.2020 und zu den in der früheren Meldung angegebenen Terminen und Uhrzeiten – in Echtzeit über den Youtube-Kanal von Prof. Dr. Stöber übertragen, den Sie über den folgenden Link erreichen:

 

https://www.youtube.com/channel/UC_FdIUGN3F_4IgOf30uZwgg

 

Während der virtuellen Vorlesung können Sie über die Kommentarfunktion von Youtube Fragen eingeben, die dann nach Möglichkeit innerhalb der Vorlesung beantwortet werden.

 

Die Aufzeichnungen der Vorlesungen werden ebenfalls auf dem Youtube-Kanal bereitgestellt. Die übrigen Materialien zur Vorlesung finden Sie wie gewohnt in OLAT.

 

 

Lehrveranstaltungen von Prof. Dr. Michael Stöber im Sommersemester 2020

 

Aufgrund der behördlichen Maßnahmen im Zuge der Corona-Krise können die Lehrveranstaltungen von Prof. Dr. Stöber im Sommersemester 2020 bis auf Weiteres leider nicht als Präsenzveranstaltungen durchgeführt werden. Sie finden aber in alternativen Formaten statt:

 

 

1. Vorlesungen

 

Prof. Dr. Stöber wird seine Vorlesungen ab dem 07.04.2020 in virtueller Form in Gestalt mündlich kommentierter Powerpoint-Präsentationen halten, die in Echtzeit übertragen werden. Hierfür wird vorerst die in OLAT eingebettete Plattform Adobe Connect genutzt.

 

Um an den virtuellen Vorlesungen teilzunehmen, loggen Sie sich mit Ihren üblichen Zugangsdaten in OLAT ein (https://lms.uni-kiel.de/dmz/), starten den zu der jeweiligen Vorlesung angelegten Kurs (die Eingabe eines Passworts ist nicht erforderlich) und klicken am linken Rand auf „Adobe Connect“. Wählen Sie dann das „Meeting“ für den betreffenden Vorlesungstermin aus und klicken auf „Meeting beitreten“.

 

Bitte beachten Sie, dass das Laden des virtuellen Vorlesungsraums einige Minuten dauern kann. Loggen Sie sich daher rechtzeitig vor Beginn der virtuellen Vorlesung in OLAT ein.

 

Zur Teilnahme an der virtuellen Vorlesung müssen Sie das Programm Adobe Connect herunterladen und auf Ihrem Rechner installieren. Hierzu werden Sie beim erstmaligen Betreten des virtuellen Vorlesungsraums aufgefordert. Für mobile Endgeräte gibt es eine entsprechende App. Das Herunterladen von Adobe Connect ist kostenfrei.

 

Während der virtuellen Vorlesung können Sie über die Chat-Funktion von Adobe Connect Fragen eingeben, die dann nach Möglichkeit innerhalb der Vorlesung beantwortet werden. Daneben können Sie auch später per E-Mail Fragen zur Vorlesung stellen.

 

Die virtuelle Vorlesung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung wird dann in OLAT bereitgestellt. Ebenso werden die weiteren Materialien zur Vorlesung wie gewohnt in OLAT zur Verfügung gestellt.

 

WICHTIG: Zur Vermeidung einer Überlastung des Servers zu den Hauptvorlesungszeiten finden die Vorlesungen zu folgenden Zeiten statt, die hinsichtlich der Uhrzeiten von den ursprünglich vorgesehenen Zeiten abweichen:

 

Schuldrecht Allgemeiner Teil

Di., 08:00-09:30 Uhr

Mi., 08:00-09:30 Uhr

Beginn: 07.04.2020

 

Bilanzrecht

Di., 18:00-19:30 Uhr

Beginn: 07.04.2020

 

Unternehmensteuerrecht

Mi., 18:00-19:30 Uhr

Beginn: 08.04.2020

 

HINWEIS: Je nach technischer Funktionalität der Übertragung über Adobe Connect, die derzeit noch nicht abschließend eingeschätzt werden kann, kann es im Laufe des Semesters zu einer Änderung des Formats oder der Plattform, evtl. auch der Uhrzeiten kommen. Bitte achten Sie daher ständig auf Meldungen in OLAT und auf der Lehrstuhl-Homepage unter „Aktuelles“.

 

 

2. Seminare

 

Die von Prof. Dr. Stöber im Sommersemester 2020 angebotenen Seminare –

 

Seminar zum deutschen, europäischen und internationalen Steuer- und Unternehmensrecht

 

Seminar zum Allgemeinen Steuerrecht

 

– finden statt. Sie können die Seminararbeiten mit Hilfe der Online-Datenbanken (insbesondere Beck-Online, Juris) anfertigen. Bei der Bewertung wird berücksichtigt, dass eine Nutzung der Präsenzbibliothek (je nachdem zeitweise oder dauerhaft) nicht möglich war.

 

Sofern die behördlichen Maßnahmen bis dahin ausgesetzt sind, werden die Seminare Ende Juni/Anfang Juli 2020 als Präsenzveranstaltungen durchgeführt. Anderenfalls finden auch die Seminare in virtueller Form statt. Einzelheiten werden zu gegebener Zeit noch bekannt gemacht.

 

Die Besprechung der Gliederung erfolgt telefonisch oder per Videokonferenz. Bitte vereinbaren Sie per E-Mail einen Termin mit Prof. Dr. Stöber.

 

 

3. Prüfungen

 

Es wird angestrebt, zu allen Lehrveranstaltungen von Prof. Dr. Stöber Prüfungen (insbesondere Zwischenprüfung, mündliche Prüfung für LL.M.-Studierende) anzubieten und auch die Schwerpunktbereichsprüfung am Ende des Sommersemesters 2020 durchzuführen. In welcher Form dies geschehen kann, hängt von der weiteren Entwicklung im Zusammenhang mit der Corona-Krise und den Entscheidungen des Präsidiums und des Dekanats ab. Einzelheiten werden zu gegebener Zeit noch bekannt gemacht.

 

 

 

 

Lehrstuhlbetrieb während der Corona-Krise

 

Aufgrund der behördlichen Maßnahmen aus Anlass der Corona-Pandemie kann der Lehrstuhl leider bis auf Weiteres nicht besetzt werden. Sie können jedoch weiterhin über die angegebenen E-Mail-Adressen mit uns in Kontakt treten. Sie werden daher gebeten, sich vorerst mit sämtlichen Anfragen und Anliegen ausschließlich per E-Mail an uns zu wenden.

 

Da auch die Postzustellung an den Lehrstuhl aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht mehr gewährleistet ist, werden Sie darüber hinaus gebeten, alle Dokumente nach Möglichkeit in elektronischer Form ebenfalls per E-Mail an den Lehrstuhl zu senden.

 

Ob und in welcher Form die für das Sommersemester 2020 vorgesehenen Lehrveranstaltungen von Prof. Dr. Stöber stattfinden können, steht derzeit noch nicht fest. Wir werden dies sobald wie möglich mitteilen.

 

Seminar zum deutschen, europäischen und internationalen Steuer- und Unternehmensrecht

Prof. Dr. Stöber bietet im Sommersemester 2020 ein Seminar zum deutschen, europäischen und internationalen Steuer- und Unternehmensrecht an. Weitere Informationen und eine Liste der zu vergebenden Themen finden Sie hier.

 

Hinweis zur BGB-AT AG von Herrn Pieronczyk

Die BGB-AT AG beginnt am 12.11.2019 und nicht am 29.10.2019. 

 

Hinweise zur mündlichen Prüfung im Schwerpunkt 4.2 (Wirtschaftsrecht mit Ausrichtung auf Steuerrecht)

Die mündliche Prüfung besteht aus

1.  dem mündlichen Referat über das Thema der Seminararbeit (maximal 20 Minuten); ein Beamer für eine PowerPoint-Präsentation steht zur Verfügung;

2.  anschließenden Fragen an den betreffenden Prüfling zum Thema der Seminararbeit (10 Minuten);

3.  sowie einer Gruppenprüfung über den gesamten Stoff des Schwerpunkts (je Prüfling 30 Minuten). Gegenstand dieses letzten Teils der Prüfung kann grundsätzlich alles, aber auch nur das sein, was in den einzelnen zum Schwerpunkt gehörenden Vorlesungen behandelt wurde.

In der mündlichen Prüfung dürfen Gesetzestexte verwendet werden. Diese dürfen mit Post-it-Zetteln, farbigen Markierungen und Unterstreichungen versehen werden. Ebenfalls zulässig ist die Angabe einzelner Paragraphen im Gesetzestext oder auf Post-it-Zetteln; auf Letzteren dürfen auch die Bezeichnungen der einzelnen Gesetze angegeben werden. Alle anderen Angaben oder Notizen im Gesetzestext sind dagegen nicht zulässig.

 

Lehrveranstaltungen im Schwerpunkt 4.2 (Wirtschaftsrecht mit Ausrichtung auf Steuerrecht) im Wintersemester 2019/2020

 

Aufgrund des Forschungsfreisemesters von Prof. Dr. Stöber wird die Vorlesung Allgemeines Steuerrecht im Wintersemester 2019/2020 in Lehreinheiten von jeweils 3 bis 4 Vorlesungsstunden (1 Vorlesungsstunde = 45 Minuten) gehalten, wobei die erste Lehreinheit am 13.11.2019 und die letzte Lehreinheit am 22.01.2020 stattfindet. Den genauen Zeitplan der Vorlesung Allgemeines Steuerrecht finden Sie hier.

 

Die normalerweise im Wintersemester stattfindende Vorlesung Bilanzrecht wird aufgrund des Forschungsfreisemesters von Prof. Dr. Stöber ausnahmsweise im Sommersemester 2020 gehalten.

 

Dafür hält Prof. Dr. Roth die normalerweise im Sommersemester stattfindende Vorlesung Umsatzsteuerrecht ausnahmsweise bereits im Wintersemester 2019/2020.

 

Alle anderen Lehrveranstaltungen im Schwerpunkt 4.2 finden wie gewohnt statt.

 

Schuldrecht AT


Die Zwischenprüfungsklausuren "Schuldrecht AT" vom 10.07.2019 können dienstags in der Zeit von 10:00 - 15:00 Uhr im Raum 105 bei Vorlegen des ZP-Ausweises abgeholt bzw. eingesehen werden. 

 

Seminar zu aktuellen Fragen des Bürgerlichen Rechts, Handelsrechts und Gesellschaftsrechts

Prof. Dr. Stöber bietet im Wintersemester 2019/2020 ein Seminar zu aktuellen Fragen des Bürgerlichen Rechts, Handelsrechts und Gesellschaftsrechts an. Weitere Informationen und eine Liste der zu vergebenden Themen finden Sie hier.

 

Seminar zum deutschen, europäischen und internationalen Steuerrecht

Prof. Dr. Stöber bietet im Wintersemester 2019/2020 ein Seminar zum deutschen, europäischen und internationalen Steuerrecht an. Weitere Informationen und eine Liste der zu vergebenden Themen finden Sie hier.

 

Scheine zur Übung im Bürgerlichen Recht für Fortgeschrittene im Wintersemester 2018/2019

Die Scheine zur Übung im Bürgerlichen Recht für Fortgeschrittene im Wintersemester 2018/2019 können ab sofort am Lehrstuhl abgeholt werden.

Da das Sekretariat in der Zeit vom 20.05.2019 bis zum 31.05.2019 urlaubsbedingt nicht besetzt ist, wenden Sie sich in dieser Zeit bitte an die Wissenschaftlichen Mitarbeiter/-innen (Räume 105 und 106).

 

Seminar zum deutschen und europäischen Steuer- und Unternehmensrecht

Prof. Dr. Stöber bietet im Sommersemester 2019 ein Seminar zum deutschen und europäischen Steuer- und Unternehmensrecht an. Weitere Informationen und eine Liste der zu vergebenden Themen finden Sie hier.

 

Gastvorträge zum kolumbianischen Zivilrecht am 31.01.2019

Auf Einladung von Prof. Dr. Stöber halten am

 

Donnerstag, dem 31. Januar 2019,

von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr

im LS6 – R.101/102 (Seminarraum des Instituts für Wirtschafts- und Steuerrecht)

 

drei kolumbianische Gastwissenschaftler Vorträge in deutscher Sprache zu verschiedenen Themen des kolumbianischen Zivilrechts. Nähere Informationen finden Sie hier.

Alle Interessierten sind herzlich zu den Vorträgen eingeladen.

 

Übung im Bürgerlichen Recht für Fortgeschrittene: Raumänderung

Ab Di, 23.10.2018, findet die Übung im Bürgerlichen Recht für Fortgeschrittene nicht, wie ursprünglich angekündigt, im Raum CAP2 (Frederik-Paulsen-Hörsaal) statt, sondern im Raum

                               OS40 (Norbert-Gansel-Hörsaal).                                          

Ausgenommen sind die Übungsstunden am Di., 30.10.2018, und am Di., 15.01.2019; diese Einzeltermine finden ausnahmsweise statt im Raum OHP5 (Chemie II).

 

Schuldrecht AT


Die Zwischenprüfungsklausuren "Schuldrecht AT" vom 17.07.2018 können dienstags in der Zeit von 10:00 - 16:00 im Raum 105 bei Vorlegen des ZP-Ausweises abgeholt bzw. eingesehen werden. 
 

Übung im Bürgerlichen Recht für Fortgeschrittene im Wintersemester 2018/2019

Den Sachverhalt der Hausarbeit zur Übung im Bürgerlichen Recht für Fortgeschrittene im Wintersemester 2018/2019 finden Sie hier.

 

Seminar zu aktuellen Fragen des Bürgerlichen Rechts, Handelsrechts und Gesellschaftsrechts

Prof. Dr. Stöber bietet im Wintersemester 2018/2019 ein Seminar zu aktuellen Fragen des Bürgerlichen Rechts, Handelsrechts und Gesellschaftsrechts an. Weitere Informationen und eine Liste der zu vergebenden Themen finden Sie hier.

 

Seminar zum deutschen, europäischen und internationalen Steuerrecht

Prof. Dr. Stöber bietet im Wintersemester 2018/2019 ein Seminar zum deutschen, europäischen und internationalen Steuerrecht an. Weitere Informationen und eine Liste der zu vergebenden Themen finden Sie hier.

 

Lehrmaterialien auf OLAT

Die Lehrmaterialien zu den Veranstaltungen von Prof. Dr. Stöber sind ab sofort auf der Lernplattform OLAT (https://lms.uni-kiel.de/dmz/) abrufbar. Eine Anleitung für den Zugang zu OLAT finden Sie  hier.

 

Vertretung des Lehrstuhls Prof. Dr. Lieder im Sommersemester 2018

Im Sommersemester 2018 wird der Lehrstuhl Prof. Dr. Lieder vertreten durch PD Dr. Timo Fest, LL. M. (Pennsylvania). Nähere Informationen zu PD Dr. Fest finden Sie hier.

 

Vorlesung Bilanzrecht

Wegen einer Terminkollision muss die letzte Vorlesungsstunde am Di., 13.02.2018, leider entfallen. Zum Ausgleich für die entfallende Vorlesungsstunde findet ein zusätzlicher Einzeltermin der Vorlesung Bilanzrecht statt am

Mi., 31.01.2018, 14:15-15:45 Uhr,

im Raum ABG7 - R.E60 (Am Botanischen Garten, Biologie).

Bitte beachten Sie, dass die Vorlesung an diesem Tag nicht, wie sonst, im LS6 - R.401, sondern im o. g. Raum stattfindet.

Die Vorlesung am Di., 30.01.2018, entfällt nicht, sondern findet zur üblichen Zeit (14:15-15:45 Uhr) und im üblichen Raum (LS6 - R.401) statt.

 

 

Lehrmaterialien auf OLAT

Die Lehrmaterialien zu den Veranstaltungen von Prof. Dr. Stöber sind ab sofort auf der Lernplattform OLAT (https://lms.uni-kiel.de/dmz/) abrufbar. Eine Anleitung für den Zugang zu OLAT finden Sie hier.

 

Seminar zum Handelsrecht bei PD Dr. Wagner im Wintersemester 2017/2018

Im Wintersemester 2017/2018 bietet PD Dr. Stephan Wagner, M. Jur. (Oxford), M. A. ein Seminar zum Handelsrecht – Grundlagen des Handelskaufs an. Nähere Informationen finden Sie hier.

 

Vertretung des Lehrstuhls Prof. Dr. Lieder im Wintersemester 2017/2018

Im Wintersemester 2017/2018 wird der Lehrstuhl Prof. Dr. Lieder vertreten durch PD Dr. Stephan Wagner, M. Jur. (Oxford), M. A. Nähere Informationen zu PD Dr. Wagner finden Sie hier.

 

Seminar zum deutschen und europäischen Steuer- und Gesellschaftsrecht

Prof. Dr. Stöber bietet im Wintersemester 2017/2018 ein Seminar zum deutschen und europäischen Steuer- und Gesellschaftsrecht an. Weitere Informationen und eine Liste der zu vergebenden Themen finden Sie hier.

 

Neuer Lehrstuhlinhaber

Seit dem 01.09.2015 ist Prof. Dr. Michael Stöber neuer Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Steuerrecht, Handels- und Wirtschaftsrecht.